Karate-Doctor Logo

 

zurück

 

Was bin ich ?

 

 

 

Guten Abend meine sehr geehrten Damen und Herren und willkommen zur heutigen Ausgabe unserer Sendung  "Was bin ich ?". Zunächst begrüßen wir unser vierköpfiges Rateteam A, B, C und D.

 

Und hier ist unser erster Kandidat, XY aus ***. Wie immer versucht  das Team, mit Fragen den Beruf unseres Gastes herauszufinden. Es darf nur mit "Ja" oder "Nein" geantwortet werden, bei "Ja" darf der Frager eine weitere Frage stellen, bei "Nein" ist der nächste Frager an der Reihe und unser Kandidat bekommt ein kleines Geschenk, heute ein Stück weißen Stoff. Nach 10 Nein-Antworten hat der Kandidat gewonnen; wenn der Beruf vorher erraten wird, hat das Rateteam gewonnen.

 

Zu Anfang macht unser Kandidat wie gewohnt eine für seine Tätigkeit typische Handbewegung  -------------------------------- .

 

Danke, und damit beginnen wir gleich bei A, die erste Frage bitte.

 

Brauchten Sie für Ihre Tätigkeit eine besondere Ausbildung ?

 

Ja

 

Geben Sie das, was Sie gelernt haben, an andere Leute weiter ?

 

Nein

 

Bieten Sie eine Dienstleistung an ?

 

Ja

 

Kann jeder diese Dienstleistung in Anspruch nehmen ?

 

Ja

 

Kommen die Leute dabei zu Ihnen ?

 

Ja

 

Obwohl, für entsprechendes Geld würden Sie doch sicher ....

 

Immer

 

Machen Sie Ihre Tätigkeit hauptberuflich ?

 

Nein

 

Also, XY, zumindest versuchen Sie es, sagen wir Jein.

 

Kommen immer mehrere Leute zu Ihnen ?

 

Ja

 

Findet das Ganze in einem großen Raum statt,

etwa einer Halle ?

 

Ja

 

Sind Sie im Showgeschäft ?

 

Ja

 

Stehen Sie auf einer Bühne ?

 

Nein

 

Muss man Eintritt zahlen ?

 

Jein

 

Eintritt im eigentlichen Sinne des Wortes ist es ja nicht, aber zusammen mit dem Jein von eben müssen wir dann doch mal Nein sagen.

 

Also Nein

 

Aber die Teilnehmer bezahlen Sie in irgendeiner Form für Ihre Dienstleistung ?

 

Ja

 

Monatlich oder jährlich, wie in einem Verein ?

 

Ja

 

Es handelt sich um einen Verein ?

 

Ja

 

Bewegen sich die Leute körperlich, wie beim Sport ?

 

Ja

 

Versuchen die Teilnehmer irgend etwas in irgend ein Ziel

zu bringen ?

 

Jein, also es muss nicht sein.

 

Also meistens Nein, wir werden das ja nachher noch in unserem kurzen Filmbericht sehen.

 

Das Ganze ist also eher locker angelegt und nicht so sehr auf körperliches Gegeneinander ?

 

Ja

 

Kann man sein Haustier mitbringen ?

 

Ja

 

Macht man zusammen mit seinem Haustier Übungen ?

 

Nein

 

Na ja, es ist nicht üblich, aber wenn die Teilnehmer darum bitten würden ?

 

Dann selbstverständlich ja, da bringen Sie mich auf eine gute Idee.

 

Machen Sie Übungen vor und die Leute machen sie nach ?

 

Ja

 

Also, Jein, weil, aber ich will nicht zu viel verraten.

 

Kommen die Leute zu Ihnen, um Spaß zu haben ?

 

Ja

 

Stimmen Sie mir zu, wenn ich behaupte, dass es noch andere Gründe gibt ?

 

Ja

 

Bekommt man irgend eine Art von Zertifikat für die Teilnahme ?

 

Ja

 

Aufgrund von Leistungsnachweisen ?

 

Nein

 

Formal schon, aber das wird nicht ernst genommen

 

Wird dabei Musik gespielt ?

 

Nein

 

Noch nicht

 

Wer weiß, man muss mit der Zeit gehen

 

Tragen die Teilnehmer eine besondere Kleidung ?

 

Ja

 

Ist es richtig, daß diese nicht als Werbefläche genutzt wird ?

 

Ja

 

Obwohl, vorstellbar wäre es doch durchaus ?

 

Da würde ich auf jeden Fall mitmachen

 

Ist es richtig, wenn ich verneine, dass Sie auf die korrekte Ausführung der Übungen großen Wert legen ?

 

Ja

 

Gibt es besonders viele spirituelle Hintergründe der Tätigkeit ?

 

Ja

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass diese für die Praxis bei Ihnen irrelevant sind ?

 

Ja

 

Verknüpft man mit Ihrer Tätigkeit einen besonderen Anspruch

an Ihr eigenes Verhalten und die Verantwortung gegenüber 

den Teilnehmern ?

 

Ja

 

Werden Sie dem gerecht ?

 

Nein

 

Aahauf kei keinen Fa ha ha ll. Entschuldigung.

 

Wird Ihre Tätigkeit auf einer Internetseite obduziert ?

 

Ja

 

Dann sind Sie ein Antisensei !!

 

Ja, genau, ihr habt es wieder einmal geschafft. Es ist tatsächlich der Antisensei XY aus ***. Und erklären Sie bitte noch die Handbewegung. 

 

Ja, das ist das Unterschreiben und Abstempeln der Prüfungsurkunden vor der Prüfung.

 

Zum Abschluss haben wir noch einen kurzen Film, der Sie bei Ihrer Tätigkeit zeigt. Sie können auch gern selbst dazu etwas sagen.

 

Da hat das Training schon angefangen.

 

Das ist jetzt das Aufwärmen, wo die so hüpfen ?

 

Nein, das sind die Freikampfübungen.

 

Und das ist der Anfängerkurs ?

 

Das ist die Oberstufe, aus der ich meine neuen Trainer rekrutiere.

 

Jetzt sind wir schon am Ende des Trainings, da haben wir wohl eine technische Panne, das Bild bewegt sich nicht mehr.

 

Da erzähle ich gerade den Leuten, wie groß und gut wir sind.

 

Die Leute verlassen die Halle, einige reden noch mit Ihnen.

 

Ja, das sind meine treuen Helfer.

 

Sie umgarnen die aber gekonnt.

 

Jahrelange Übung. Sehen Sie mal den da neben mir, absolut ungeeignet und sehr nützlich. Das ist Diplomatie.

.

.

.

.

 

Das ist das Ende, XY wir danken Ihnen.

.

.

 

Und da kommt auch schon unser nächster Gast. ..............

 

 

© 2005 GNM

 

zurück