Karate-Doctor Logo

 

zurück

 

Hannover Ink

 

Folge 1

 

 

 

Hallo, ich bin X, der Gründer von Hannover Ink, einem Tattoo-Studio spezialisiert auf Budo Motive. Zusammen mit einigen Kollegen erstellen wir auch ausgefallene Bilder. Viele unserer Werke sind in Sporthallen, Dusch- und Umkleideräumen zu sehen.

 

In der Vergangenheit haben wir verschiedene Kampfkünste trainiert. Als es dabei immer verkommener wurde, haben wir die Sauereien öffentlich gemacht. Nach einiger Zeit ist klar geworden, dass es sich bei den meisten Leuten nicht lohnt, sich für sie einzusetzen. Es gibt aber auch andere und wir hoffen, dass die nicht untergehen. Aber was mich betrifft, ich werde keine Zeit mehr für diejenigen verschwenden, die merken was abläuft und es trotzdem unterstützen.

 

Nun mache ich etwas anderes; ich werde die Leute selbst über den Tisch ziehen, sie für mich arbeiten lassen und ihnen das Geld abnehmen. Denn wenn sie unbedingt für dumm verkauft und ausgenutzt werden wollen, dann darf man das nicht irgendwelchen billigen Dilettanten und ihren Herrchen überlassen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Leute zu melken und wir sind ab jetzt dabei.

 

Eine Methode sind unsere ganz speziellen Kampfsport Tattoos. Natürlich fertigen wir auch ernstgemeinte Bilder an, aber das meiste Geld und den meisten Spaß haben wir mit den Pseudoka, den Mitläufern, den Neublöden, den Produkten der Verdummungsgesellschaft, denen man jeden Müll andrehen kann. Deren Fälle werden durch unsere Tattoos auf ihren Körpern verewigt. Für unser Geschäft blicken wir sehr hoffnungsvoll in die Zukunft, denn der Markt ist riesig.

.

.

.

 

Für heute hat sich das großmäulige Weichei A angemeldet, der in den letzten Jahren eine Graduierung nach der anderen geschenkt bekommen hat. 

.

.

.

 

Hallo Leute !

 

Hi A.

 

Wie geht es ?

 

Hallo.

 

Was können wir für dich tun ?

 

Ich möchte diesmal ein Tattoo auf den Rücken, genau in die Mitte. Im normalen Alltag bei meiner Arbeit als Führungskraft fällt es nicht auf und im Umkleideraum, in der Dusche und im SM-Studio können es dann alle sehen.

 

Hast du an ein bestimmtes Motiv gedacht ?

 

Noch nicht so richtig. Also, ich möchte bald meine nächste Graduierung bekommen und wollte mit dem Tattoo meinen Trainer und Vereinsvorsitzenden ehren. Vielleicht irgend etwas, was ihn zusammen mit mir darstellt.

 

OK, die Antisensei - Abhängigen Beziehung ist eines der am meisten gewünschten Motive. Hast du schon viele Graduierungen bekommen ?

 

In den letzten zwei Jahren fünf Stück.

 

Das ist also schon ein engeres Verhältnis zu deinem Hochgürteler.

 

Ja, ohne ihn wäre ich wohl immer noch im Anfängerkurs.

 

In Ordnung, ich überlege mir etwas und wenn du Zeit hast, besprechen wir es morgen und fangen dann damit an.

 

Ja super, danke.

 

Bis später.

.

.

.

  

Das Gespräch mit dem Kunden steht immer am Anfang unserer Arbeit. Die Beratung ist außerordentlich wichtig, damit er hundertprozent zufrieden ist, denn hinterher kann man nichts mehr ändern.

Manchmal müssen wir Kunden auch von ihren Vorstellungen abraten und sie überzeugen, ein vollkommen neues Motiv zu nehmen. 

 

Einer dieser Leute ist B, die Königin der Heuchler; sie wollte ursprünglich eine Lobhudelei über ihr Anti-Dojo als Tattoo auf den Hals, aber jetzt bekommt sie die Internetadresse eines Computervirus. Der macht jeden Rechner platt und schreibt dann auf den Bildschirm Name und Adresse von B. Bislang hat B immer gesagt, dass man sich mit seiner Umgebung arrangieren muss; und das kann sie jetzt üben.

.

.

.

 

Gleich kommt A, um sich die Vorlage anzusehen.

.

.

 

Hallo A.

 

Hallo, hast du einen Entwurf gemacht ?

 

Ja klar, hier, sieh es dir mal an.

 

 

Der Arschkriecher

 

Toll, ein Traum. Das trifft es genau.

 

Die Schattierungen geben dem Ganzen richtig Tiefe, es ist auch von weitem gut zu erkennen.

 

Die Symbolik haut mich echt um. Sollte da vielleicht noch ein Gürtel mit reinkommen ?

 

Besser nicht. Deine Graduierung ändert sich ja laufend und das fertige Tattoo kann nicht mehr geändert werden.

 

Ja klar, stimmt.

 

Darum bist du auch schon mal ganz in Schwarz gefärbt, im Vorgriff auf deine kommenden Meistergrade.

 

Naja, da muss ich aber noch viel arbeiten, um die Prüfungsgebühren zusammen zu bekommen.

 

OK, dann setz dich schon mal auf den Stuhl und dann geht es los.

.

.

 

Vielleicht lasse ich mir meine Finger jeweils vollständig in den verschiedenen Gürtelfarben tätowieren.

 

Kein Problem.

 

Meine Frau hat sich nach jeder Graduierung einen entsprechend farbigen Kreis auf den Rücken machen lassen. Mittlerweile sieht sie aus wie eine Zielscheibe. Am Strand wird sie jetzt regelmäßig mit allen möglichen Gegenständen beworfen.

 

Interessant.

Das Tattoo, das du bereits hast, ist aber schon älter.

 

Ja, das habe ich mir selbst mit einem heißen Textmarker angebracht, um Geld zu sparen.

 

Was stellt es denn dar ?

 

Es ist eine Seite aus dem Duden, um den intellektuellen Teil meines Lebens auszudrücken.

.

.

.

 

Nachdem das neue Tattoo fertig war, haben wir A vorgeschlagen, mit der Zeit zu gehen und sein altes Wörterbuch Tattoo mit Hyperlinks internetfähig zu machen. Er hat begeistert zugestimmt und nächste Woche geht es damit los.

 

Natürlich haben wir eine Verantwortung unseren Kunden gegenüber, aber wenn manche nicht nur als Leinwand benutzt werden, sondern auch die gleiche Mentalität haben, können wir das nicht ändern. Hier halten wir uns strikt an die 3A-Philosophie: Ausnutzen-Abkassieren-Ablachen.

.

.

 

Während ich A sein Kriecherdenkmal angefertigt habe, musste unser Kollege Y einen anderen Kunden bedienen.

.

.

 

Für heute hat sich der Antisensei C vom *** Dojo angemeldet.  

 

Hallo, ich bin C, der Vorsitzende und Meister vom *** Dojo.

 

Was können wir für dich tun ?

 

Ich bin mittlerweile so fest in meinem Verein eingesessen, dass ich das jetzt auch nach außen zeigen will.

Ich habe keine Vorstellung, was gemacht werden soll, aber entscheidend ist, dass man sieht, dass ich der Chef bin. 

 

Ist klar, dann fertige ich eine Skizze an und wir könnten uns in einigen Tagen wieder treffen.

 

Ja, das passt mir.

.

.

.

 

In Vorbesprechungen hat der Antisensei schon einige Wünsche geäußert. Zuerst wollte er ein Wechseltattoo mit Rahmen haben, für verschiedene Anlässe. Nachdem ihm erklärt wurde, was ein Tattoo ist, hat er davon Abstand genommen.

.

.

.

 

Gleich kommt der Antisensei, um sich meine Entwürfe anzusehen.

 

Hallo, alles klar ?

 

Ja, hier sind die Vorlagen.

 

Windfahnen

  

Mhh, ja, das ist sehr gut. Was ist es denn ? 

 

Es sind Windfahnen, die sich je nach Klimabedingung in eine andere Richtung drehen. Das symbolisiert Opportunismus, Anbiederung und Arschkriecherei. Damit pflastern wir dich voll, damit jeder sofort sieht, mit wem er es zu tun hat.

Das haben wir ihm natürlich nicht gesagt, sondern:

Das ist weiße Trainingskleidung mit schwarzen Gürteln, die unterschiedliche Techniken machen. Das steht für Vielseitigkeit und Qualifikation. Wo soll das Tattoo denn hinkommen_?

 

Genau, mein Verein ist einer der größten und schönsten. Das muss jeder sehen, darum sollte ich was an den Kopf bekommen, am besten auf eine Backe.

 

Dann kann man es aber nur von einer Seite aus sehen.

 

Ja, richtig, dann auf jede Backe eins.

 

In Ordnung. Hier ist noch ein Motiv.

 

Windfahnen

 

Das ist auch gut. Was ist es denn ?

 

Das ist ein japanischer Koi Fisch mit Schwarzgurt. Es symbolisiert Tradition und tiefe Erkenntnis.

 

Genau, da nehme ich zusätzlich zwei von, auf jeden Arm eins.

.

.

.

 

Dann habe ich ihm die Dinger angefertigt; mit viel Farbe und schön dick, damit jeder darüber ablästern kann und er es nicht mehr wegbekommt. Und als der Scharlatan von seinem Anfängerkurs erzählt hat, habe ich die Linien nochmal fett nachgezogen.

.

.

.

 

Am Abend haben wir weiter an der Gründung unseres eigenen Fachverbandes gearbeitet. Ein Verband ist so ziemlich die einfachste Methode, um Mitglieder zu manipulieren und auszunehmen. Macht, Ansehen, Geld, alles in Reichweite und schon bald zu unserer Verfügung. Die amtierenden Laien-Augenwischer vorzuführen ist eine Sache, aber deren Marktanteile müssen dann von uns übernommen werden. Die Verbraucher haben ein Recht darauf, von den Besten betrogen zu werden. Als besonderen Service sagen wir den Leuten vorher, dass wir sie ausbeuten. Das erhöht den Spaß und ändert nichts am Erfolg.  

 

Um kurzfristig an Geld zu kommen, haben wir den Schenklingen der letzten Zeit Schreiben vom GÜV, dem Gürtel-Überwachungs-Verein, zukommen lassen und auf die anstehende Verlängerung der Gürtelfarbetragelizenz hingewiesen. Die damit verbundenen Gebühren wurden von den meisten Leuten direkt auf unser Offshore Konto überwiesen. 

.

.

.

 

In der nächsten Folge von Hannover Ink lernen wir D kennen, die darunter leidet, wie sie benutzt wird, aber sich dennoch immer wieder als Helfer bei Veranstaltungen verdingt. D möchte ein Tattoo, das ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Sie bekommt ein Rind mit Kettensäge, das sich selbst filetiert. Das symbolisiert das Büttel-Syndrom, also die krankhafte Loyalität eines Opfers zu seinem Peiniger.

 

 

Bis dahin ....

 

© 2008  HAW + TDI

 

zurück