Karate-Doctor Logo

 

 

zurück

 

1111 Meisterwerke

Opus 111

 

Absentismus

Absentismus

HAW, 2016, Museum für Modernste Kunst

   

"Milliardär versucht seine Rembrandt Sammlung für 1 Euro im Internet zu versteigern - und scheitert." Nur eine der Schlagzeilen der jüngsten Vergangenheit, die den Wandel im Kunstmarkt illustrieren.

 

 

Was ist geschehen ?

 

Und warum wird ein leerer Rahmen ausgestellt ? Das ist nicht der Fall. Es ist kein leerer Rahmen, sondern ein Bild mit Rahmen, von dem das Bild entfernt wurde; und das ist etwas vollkommen anderes. Es ist phantastisch, innovativ und unvorstellbar spannend. Es ist eine Herausforderung an den Intellekt, vermutlich auf unabsehbare Zeit.

 

 

Warum wurde das Bild entfernt ?

 

Wagen wir einen Blick in die Vergangenheit. Schon die Entstehungsgeschichte des Werkes ist eine faszinierende Reise durch den Kulturmetabolismus. Sie ist ein Panoptikum aus Tragödien, Irrungen und Wirrungen, der Suche nach Zielen und Perspektiven, aber auch ungeheuren Erfolgen.

 

Man kann nur mutmaßen, welch visionäre Ansätze der Drang nach neuen Ausdrucksformen hervorgebracht hat. Berühmt geworden sind das Drehen des Bildes, die bemalte Seite in Richtung Wand hängen und das mittlerweile als Kult geltende "In den Nebenraum stellen".

Dann erfolgte der Sprung in eine neue Bildsprache durch das Entfernen der Leinwand mit gleichzeitiger Betonung des Rahmens, wie beim folgenden Vertreter des Genres in Perfektion umgesetzt.

 

Bunter Absentismus

Sonnenaufgang über Wuppertal

TDI, 1990, Galerie Ignis Fatuus

 

Heute gilt dieses Werk als Muse für die farbigen Perioden des Absentismus.

 

Gelber Absentismus  Oranger Absentismus  Grüner Absentismus  Violetter Absentismus  Brauner Absentismus

Gelber Absentismus         Oranger Absentismus         Grüner Absentismus         Violetter Absentismus        Brauner Absentismus

Bunte Absentismen

1991 - 2015, Sammlung Normativer Abraum

 

Erst solche wegweisenden Kompositionen mündeten nach einem Jahrzehnte dauernden Reifeprozess in der Blüte des heutigen Absentismus.

 

 

Wie reagiert die Fachwelt ?

 

Eine wissenschaftliche Studie wertet die bisherige Malerei als "Ästhetisches Flickwerk, das Horden von Farbpanschern eine Spielwiese zum Ausleben ihrer intellektuellen Stillleben bietet".

 

Ein großes Kunstmagazin bezeichnet DaVinci's Mona Lisa als "Überbewertetes Strichmännchen mit dem Charme eines Wischmopps".

 

Der Kurator eines bedeutenden Museums entschuldigte sich öffentlich für seine Picasso Ausstellungen.

 

Renommierte Kritiker verglichen den Absentismus mit einem Wal unter Garnelen im Ozean der Kunstwelt.

 

 

Was hat das für Auswirkungen ?

 

Während sich das Establishment in stilistische Nischen flüchtet, wird das Konzept erfolgreich auf andere Darstellungsformen übertragen.

Die wichtigsten Ableger sind der narrative Absentismus der Literatur in Form eines mehrbändigen Buches mit unbedruckten Seiten, der abstrakte Absentismus ohne Rahmen und ohne Titel, sowie der korrelative Absentismus, dessen Schönheit und Komplexität sich nur durch den narrativen Absentismus vermitteln lässt.

 

Leichter zugänglich ist der subsumierende Absentismus mit einer Fülle an zusätzlichen Assoziationen, die in fassbaren Teilbereichen zum Verständnis des Hauptwerkes führen.

 

Subsumierender Absentismus

Subsumierender Absentismus

UNE, 2016, Neue Pinakothek Hallig Hooge

 

Unterdessen begeistert diie Bildhauerei mit dem "Freien Sockel Ansatz" und das Theater mit seiner "Entfallenen Bühnen Show". Beim Ballett ist die "Verharrende Bewegungs-Schule" längst der Standard.

Dann ist da noch der Null Zeichen Ultrakurz-Nachrichtendienst, der vom Verbraucher begeistert angenommen wird und die Kommunikation in ein neues Zeitalter lenkt.

 

So wie einst ein Meteroiteneinschlag die Dinosaurier vom Platz verwiesen hat, wird der Absentismus sämtliche Vorkunstformen in den Bernstein der Erinnerung einkapseln und neue evolutionäre Strömungen auslösen.

 

Eine epische Schlacht hat stattgefunden.

Der Kampf der Künste ist vorüber. In modernen Sportarten vermarkten zu Fitnesscentern gewandelte Museen und Galerien die Ruinen ihrer verfehlten Ausstellungspolitik. Disziplinen wie Van Gogh Weitwurf, Tontaubenschießen auf Ming Vasen und Gewichtheben mit Michelangelo Statuen liegen voll im Trend.

 

 

Was bleibt ? 

 

Nach dem Zusammenbruch des Kunstbetriebes wurde ein einfaches Franchising für Absentismen erstellt. Ohne Mühe und für geringe Gebühren kann jeder bei autorisierten Händlern ein zertifiziertes Original erstehen und am Glamour der Artefakte teilhaben.

Wir erleben die Befreiung des Künstlers von der Kunst, die Befreiung der Kunst vom Können, die Befreiung des Könnens vom handwerklichen Ausdrucksvermögen, und letztendlich die Befreiung von Form und Inhalt.

 

 

Wie geht es weiter ?

 

Der Absentismus öffnet ein soziokulturelles Wurmloch in die Parallelwelt der Metakunst. Wahrscheinlich ist es nicht das Ende der traditionellen Kunst, aber ein wichtiger Schritt dorthin. Gerüchte über die Entwicklung des Absenten Absentismus lassen die nächste Revolution erahnen. Optimismus umhüllt uns und wir schwelgen in der Vorfreude auf all die Wunder, welche die Zukunft wohl noch

 

 

© 2016  EWS

 

zurück